Am 21. Dezember wurde in Dithmarschen das Weihnachtsfest eingeleitet: Der Kreisverband der Junge Union Dithmarschen lud zur traditionellen Weihnachtsfeier in die Gaststätte „Zur Doppeleiche“ nach Süderhastedt. Knapp 120 Mitglieder und Freunde aus dem ganzen Land folgten der Einladung – unter Ihnen die Landtags- und Bundestagsmitglieder der Region und zahlreiche weitere kommunale Würdenträger.
Nach der Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden Christian Poltrock haben die Abgeordneten die Veranstaltung mit weihnachtlichen Beiträgen bereichert und ganz unterschiedliche Seiten unter Beweis gestellt: Von einer zweistimmig vorgetragenen plattdeutschen Weihnachtsgeschichte bis hin zu einer politischen Weihnachtssatire war alles dabei. Doch auch den Mitarbeitern der Geschäftsstelle wollten wir danken, ohne deren Wirken im Hintergrund unsere Arbeit für die Mitglieder nicht möglich wäre. Mit einem Augenzwinkern überreichten wir spezielle Kochlöffel mit dem eingebrannten Umriss Dithmarschens – unserer Heimat.
Anschließend sorgten wir bei Gästen und unseren eigenen Mitgliedern für eine bessere Kenntnis unseres Verbandes mithilfe eines kleinen Kreisverbandsquiz, das beispielsweise Fragen nach dem Altersunterschied im Kreisvorstand beinhaltete (die Lösung lautete: beeindruckende 16 Jahre!). Im letzten Programmpunkt bewiesen wir mit dem gemeinsamen Singen traditioneller Weihnachtslieder wie „Stille Nacht, Heilige Nacht“ unser musikalisches Talent.
Still war die Nacht danach aber keineswegs – bis um halb fünf Uhr morgens feierte die Junge Union den Beginn der Festtage. Die stille Nacht war also wieder ganz schön laut, so wie es gute Tradition ist bei der Jungen Union Dithmarschen!

« Klausurtagung JU Dithmarschen