Am vergangenen Wochenende wurden auf dem Kreisparteitag der CDU Dithmarschen insgesamt Sieben Mitglieder der Jungen Union Dithmarschen in den Vorstand der Kreis CDU gewählt und wollen in den kommenden zwei Jahren die Partei weiter modernisieren. Mit Dr. Marten Wallen und Christian Poltrock sind zukünftig zwei der Leistungsträger innerhalb der Jungen Union die Stellvertreter vom bisherigen und zukünftigen CDU Kreisvorsitzenden Volker Nielsen. Auch für die Finanzangelegenheiten und die Mitgliederbetreuung im CDU Kreisverband sprachen sich die fast 150 anwesenden Mitglieder für Dr. Gesche Kern und Kathrin Jürgens aus den Reihen der Jungen Union aus. Auch bei den Wahlen der Beisitzer für den Vorstand wurden mit Femke Langbehn, Jan Siewert und Philipp Höffken alle drei Bewerber aus den Reihen der Jungen Union in den neuen Vorstand gewählt.

„Ein wirklich beeindruckendes Ergebnis dieses Parteitages“, so äußerte sich die stellvertretende Kreisvorsitzende der Jungen Union, Kathrin Jürgens, einleitend und hebt besonders das breite Engagement der jungen Parteimitglieder in den vergangenen beiden Wahlen hervor: „Als Jungen Union haben wir die vergangenen Wahlen in fast jedem größeren Ort in Dithmarschen unterstützt und waren mit den verschiedenen CDU Kandidaten wochenlang in und um Dithmarschen unterwegs. Dieses Engagement wurde auf dem Parteitag belohnt und wir alle freuen uns im Kreisvorstand der CDU, aber auch bei der Kommunalwahl die Themen der jungen Generation anpacken zu können!“
Auch bei der Aufstellung der Kreistagsdirektkandidaten ist die jüngere Generation besser vertreten als zu den vergangenen Wahlen vor 5 oder 10 Jahren. Insgesamt 7 der 23 Direktwahlkreise wurden von der Kreispartei einstimmig mit Kandidaten unter 40 Jahren besetzt. Im Wahlkreis 01 (Lunden) tritt Christian Poltrock, im Wahlkreis 04 (Wesselburen) Dr. Gesche Kern, im Wahlkreis 08 (Heide-Mitte) Christian Petersen, im Wahlkreis 09 (Heide-West) Torben Ernst, im Wahlkreis 12 (Albersdorf) Sven Voß, im Wahlkreis 13 (Meldorf Nordost) Kathrin Jürgens, im Wahlkreis 22 (Brunsbüttel Ost) Christian Funck an. Auch auf der Liste für die Kreistagswahl, die insgesamt 31 Personen umfasst, sind 11 der Plätze mit Kandidaten unter 40 Jahren besetzt.

Neben den vielen Personalentscheidungen wurde auf dem Parteitag am Wochenende auch der erste Entwurf der Kommunalwahlleitlinien vorgestellt. Das Papier umfasst schon jetzt eine Vielzahl von Themenbereichen und soll bis zur Kommunalwahl noch erweitert und verfeinert werden. In diesen Prozess der Weiterentwicklung brachte sich die Jungen Union schon an verschiedenen Stellen ein und stellt das Thema gut Leben auf dem Land in den Vordergrund. Neben einer flächendeckenden ärztlichen Versorgung wollen die Mitglieder der Jungen Union das Thema Digitalisierung vorantreiben und den gesamten Kreis besonders familienfreundlich gestalten. Mit einer kreisweiten Wirtschaftsförderung und der Verbesserung der Infrastruktur sollen mehr Unternehmen und Arbeitsplätze an die Westküste geholt werden und den Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen optimalen Berufseinstieg und -aufstieg ermöglichen.

„Als CDU machen wir den Dithmarschern mit dieser Mischung aus erfahrenen, weiblichen und jüngeren Kandidaten ein wirklich tolles personelles Angebot und zeigen, dass unsere Partei sich in den vergangenen Jahren weiterentwickelt hat. Schon bei den vergangenen Wahlen des letzten Jahres konnten sich viele jüngere Kandidaten durchsetzen, diese Entwicklung treiben wir auch in Dithmarschen aktiv voran. Gemeinsam mit den verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen wollen wir unseren Landkreis zukünftig noch lebenswerter für alle Generationen gestalten, Veränderungen der Kinderbetreuung und Finanzierung, die zunehmende Digitalisierung und Anwerbung von Unternehmen mit zusätzlichen Arbeitsplätzen steht hierbei im Fokus der Jüngeren,“ so der neue stellvertretende Kreisvorsitzender der CDU Dithmarschen und Kreisvorsitzende der Jungen Union, Christian Poltrock, abschließend.







« Der Schleswig-Holstein Rat der Junge Union diesmal in Schleswig Neujahrsessen der JU Norderdithmarschen mit Ingbert Liebing »